Abenteuerreisen und mehr ...

T5 Caching

Allgemeines – Was ist denn nun Geocaching genau?

Kurz gesagt ist Geocaching eine Schatzsuche per GPS. Der Schatz (Cache) liegt an den angegebenen Koordinaten bzw. die Koordinaten müssen über unterschiedliche Aufgaben ermittelt werden. Der Cache-Behälter kann verschiedenste Größen haben: von einigen Millimetern (Nano) über Petlinge und Filmdosen (Micro), Kunststoff- und andere Dosen (meist small), kleine Fässer und Munitionskisten (normal) bis hin zu richtig großen Behältern (large), die man eigentlich nicht übersehen kann :). Im Behälter befindet sich immer mindestens das Logbuch, in das Ihr Euren Cachernamen, Datum und Uhrzeit des Fundes eintragt. Zusätzlich findet man in größeren Caches Tauschgegenstände, Travelbugs, Geocoins und andere nützliche Objekte. Auch Kinderspielzeug ist dabei interessant, da viele Cacher mit der gesamten Familie unterwegs sind und so auch der Nachwuchs vom Cachefieber angesteckt wird. Beachtet bitte, dass Ihr nur gleich- oder höherwertige Objekte für den Tausch benutzt und nicht alten unbrauchbaren Müll für den nächsten Cacher hinterlasst! Natürlich loggt Ihr Euren Fund immer auch online auf geocaching.com bzw. opencaching.de. Es gibt auch Caches, bei denen kein Cachebehälter vorhanden ist, z.B. bei Earthcaches, die Ihr nach der Beantwortung von Fragen online loggt oder bei virtuellen Caches, wo meist ein Foto als Beweis zum Loggen verlangt wird. Ihr solltet Euch in jedem Fall das Listing (Beschreibung des Caches) ganz genau durchlesen, um Euch die Aufgabe nicht unnötig zu erschweren!

Wichtig ist zu wissen, dass es verschiedene Schwierigkeitsgrade („D“ für difficulty) und Terrainwertungen (T) gibt (jeweils von 1 bis 5, wobei 1 leicht und 5 sehr schwer ist).

Was braucht man alles für´s Geocaching?

Das kommt ganz darauf an, an was für Caches Ihr Euch heranwagen wollt.

Grundsätzlich braucht Ihr immer ein GPS-Gerät (am besten von Garmin) bzw. ein GPS-fähiges Mobilgerät und eine topographische Karte, je detallierter um so besser (z.B. ist bei Garmin-Geräten für Deutschland die „Topo Deutschland Pro“ aktuellste Version empfehlenswert). Es gibt hier auch kostenlose Versionen, wie z.B. die OpenTopoMap, die durchaus brauchbar sind, nicht zu empfehlen ist die meist vorinstallierte Freizeitkarte von Garmin, da dort zu wenige Details dargestellt werden.

Außerdem braucht Ihr einen Stift zum Loggen und oft Outdoorkleidung für ländliche Gegenden, Berge und Wälder. Je nach Cachetyp und D/T-Wertung kommen noch andere Utensilien hinzu (hier könnte man eine endlose Liste anfügen, häufig braucht man z.B. Magnete, Spiegel, Taschenlampen, UV-Lampen und ein Multitool). Manchmal benötigt man auch Spezialwerkzeuge (z.B. Lock-Picking-Werkzeug, Greifarme, verschiedenste T5-Ausrüstung).

Geocaching-Symbole

Hier eine kurze Beschreibung der wichtigsten Symbole, die Groundspeak (geocaching.com) verwendet:

Tradi
Traditioneller Cache, der an den Listing-Koordinaten zu finden ist. Er ist seit den Anfängen des Geocachings dabei und einer der häufigsten Cachetypen. Es wird oft empfohlen, als Caching-Anfänger mit diesen leicht verständlichen und meist gut zu findenden Dosen zu beginnen.

Multi
Multi-Caches bestehen aus 2 oder mehreren Stationen (Stages), wobei die häufigste Variante so funktioniert, dass Ihr an den Listing-Koordinaten die Koordinaten für Stage 2 findet und dann immer so weiter, bis zum Final, wo der eigentliche Cachebehälter liegt.

Mystery
Bei Mysteries befindet sich der Cache NICHT an den Listingkoordinaten. Diese müssen vorher oder vor Ort durch die Lösung unterschiedlichster Aufgaben ermittelt werden und können oft vorab im so genannten geochecker überprüft werden. Mysteries beinhalten oft sehr kreative, schwierige und ungewöhnliche Rätsel.

Earth Cache
Bei EarthCaches™ gibt es keinen Cachebehälter. An geologisch besonders interessanten Orten kann der Cacher faszinierende Einzelheiten über Naturphänomene unserer Erde lernen. Meist machen sich die Owner viel Mühe mit anschaulichen Erklärungen. Zur Logfreigabe müsst Ihr Fragen beantworten.

Event Cache
Bei einem Event Cache findet ein Treffen von Geocachern statt, dies kann in kleiner Runde bis hin zu einer Massenveranstaltung geschehen. Ort, Zeit und evtl. Teilnahmebedingungen finden sich im Listing. Geloggt wird direkt beim Event im ausliegenden Logbuch und natürlich wieder online.

Letterbox
Letterboxing ist kein klassisches Geocaching. Hier werden für gewöhnlich Hinweise statt Koordinaten zum Finden benutzt. Manche Owner veröffentlichen dennoch die Koordinaten auf geocaching.com, wodurch ein Geocache-Hybrid entsteht. Beiliegende Stempel sind fester Bestandteil des Caches und dürfen nicht entfernt oder getauscht werden.

Weitere Erklärungen zu diesen und anderen Geocaching-Symbolen findet Ihr auf geocaching.com.

Was ist ein T5-Cache?

Die Terrainwertung 5 bei Geocaches setzt spezielle Fertigkeiten und Hilfsmittel zum Erreichen des Caches voraus. Hilfsmittel reichen von Leitern über Kletterausrüstung bis zu Booten, Tauchausrüstung u.ä. Wer solche Caches bergen will sollte genau wissen, wie er/sie dieses Equipment einsetzt und welches Risiko dabei eingegangen wird. Zum Teil überschätzen sich Cacher und gehen mit Halbwissen an technisch anspruchsvolle Unternehmungen heran. Oft stürzen sie sich dann in wildem Aktionismus voll ins Abenteuer, ohne die Herausforderung und die Gefahren wirklich zu kennen bzw. einschätzen zu können. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, speziell für Euch Abenteurer einen Grundkurs zu entwickeln, in dem Ihr die Basics von Theorie und vor allem Praxis im T5-Caching erlernt.

T5-Kletterkurs-Logo
für Neulinge … 

… damit man immer ein gutes Gefühl hat!

(Grundkurs für Geocacher)

Inhalte (Theorie)
Materialkunde, PSA (Persönliche Schutzausrüstung)
Sicherungstheorie, Fangstoß, Sturzfaktor, Kräfteberechnung
Verhalten in möglichen Nofallsituationen
Rechtliches

Inhalte (Praktisch)
Aufstieg am Seil: Aufstiegsarten, Seilklemme, Seilgeräte sowie Kombinationen davon.
Abseilen: richtige Verankerung, Abseiltechnik mit Achter und Abseilgeräten, Umbau vom Aufstieg zum Abseilen, Hintersicherungen.
Sicherungstechnik mit mitlaufenden Sicherungsgeräten!
Knotenkunde: Mastwurf, Hasenohr, Prusik und viele mehr!
Ausrüstungskunde: das richtige Seil, Reepschnüre, Bandschlingen, Seilschutz. Gurte, Helme, Notausrüstung, der richtige Karabiner, Seilklemmen, Fußschlingen etc.
Baumklettern: Seileinbau? Umgang mit Lazy Line, Wurfsäcken, Wurftechniken, Wurfgeräte im Einsatz (Big Shot). Umgang mit dem Seil im Baum!
Seilbahn: Wie? Welche Seile? Wie wird gespannt? (Einführung)

Voraussetzungen
Interesse am T5 Cachen und Normalkondition. Du brauchst keine vorherigen T5 Kenntnisse, solltest aber schon einmal geklettert sein und eine Grundausrüstung dein Eigen nennen! Geocacher über 100kg sollten sportlich sein!

Ausrüstung
Du bringst deine persönliche Ausrüstung mit, also: Klettergurt, Helm, Grigri, mind. 1 Abseilgerät, 1 Handsteigklemme, 4 Bandschlingen 120 cm, mind. 2 O-Karabiner, 4 D-Karabiner und 2 HMS-Karabiner, 1 Kurzprusik, 1 Rolle und evtl. Handschuhe! Wir zeigen dir, wie du genau mit dieser „sicher“ und redundant klettern kannst! Gerne beraten wir dich was für dich geeignet ist! Du kannst auch vor Ort eine Auswahl an Ausrüstungsgegenständen von uns testen! Wenn dir Ausrüstungsgegenstände fehlen sollten, können wir dir gerne bei der Beschaffung helfen.

Dauer, Ort, Teilnehmer
Zwei Tage bei ausgesuchten Cache-Locations rund um Karlsruhe.
Maximal 6 Teilnehmer, je nach Vorkenntnissen.

Termine
Termine nach Vereinbarung! So können wir individuell auf deine Wünsche eingehen!

Anmeldung
Schick uns deinen Terminwunsch mit Namen, Anschrift, GC-Nickname und Anzahl der Personen. Du bekommst eine Bestätigung von uns mit allen weiteren Details!

Preis

140,00 € pro Person zzgl. MwSt


The Outdoor Adventure Team

ist seit den frühen '90ern im Bereich Outdoor Education und Erlebnispädagogik, Natur- und Umweltpädagogik sowie Teamtrainings tätig. Seit einigen Jahren haben wir uns schwerpunktmäßig auf die Ausbildung von Erlebnispädagogen und Guides sowie von Dozenten festgelegt. Die freie aber doch traditionelle Art zu erziehen ist uns wichtig! Initiationen, die in den Urvölkern noch üblich waren, bilden das Fundament unserer Methodik! So vereinen wir das Alte mit dem Neuen und kreieren etwas einzigartiges, spirituelles daraus! Wir unterrichten die Hardskills jeglicher Natursportarten, Waldläufertechnik, das Wissen der alten Naturvölker usw. sowie die Softskills moderner Pädagogik und Psychologie nach internationalem Standard im Einklang mit der Natur. Wir kreieren Übergänge für die Jugend und machen sie so für ihre zukünftige Lebensplanung stark.

The Outdoor Adventure Team

  Address: Rohrackerweg 18

  Phone: +49 7244 9675979

  Mobile: +49 157 89544757

  Web: abenteuerreisen-th.de

Newsletter

Sie wollen immer über unsere kommenden Kurse, Veranstaltungen oder Ausbildungsseminare auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!